majestat


majestat
iron. Obraza majestatu «obrażenie kogoś, kto jest przewrażliwiony, drażliwy lub bardzo zarozumiały»: (...) wszelkie skargi pod jego (ich) adresem zakrawają co najmniej na obrazę majestatu. Metr 09/03/2001.

Słownik frazeologiczny . 2013.

Look at other dictionaries:

  • Majestät — Sf std. (14. Jh.), spmhd. majestāt Entlehnung. Ist entlehnt aus l. māiestās ( ātis) Hoheit , Abstraktum zum Komparativ l. māior, zu l. māgnus groß . Seit der Antike zur Anrede und Bezeichnung von Würdenträgern gebraucht. Adjektiv: majestätisch.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • majestat — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. majestatacie, blm {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} dostojeństwo, godność, wielkość, przejawiające się w czyimś sposobie bycia, w charakterze jakiegoś zjawiska, obiektu;… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Majestät — (v. lat. Majestas), 1) die erhabenste, höchste Würde im Staate, ein Ausfluß der Staatshoheit od. Souveränetät, welche in Monarchien dem Regenten, in Republiken dem Volke, od. den mit der höchsten Gewalt bekleideten Vornehmsten zusteht. So stand… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Majestät — »erhabene Größe, Herrlichkeit, Hoheit« (fast nur als Titel und Anrede für Kaiser und Könige): Das Substantiv (mhd. majestāt) geht auf lat. maiestas (maiestatis) »Größe, Hoheit, Erhabenheit, Majestät« zurück. Dies gehört zu lat. maior, maius… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Majestät — (lat. majestas, »Erhabenheit, Hoheit«), Bezeichnung der höchsten Gewalt und Würde im Staat, die in der römischen Republik beim gesamten Volk (majestas rei publicae und majestas populi romani) ruhte. Nach dem Sturz der Republik ging mit der Gewalt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Majestät — (lat. Majestas), Hoheit, Erhabenheit, in der Republik Rom die dem Volk, als der Gesamtheit der Bürger, zukommende höchste Macht und Würde, dann auf die röm. Imperatoren, von diesen auf die röm. deutschen Kaiser übertragen; jetzt Titel der europ.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Majestät — Majestät, lat. majestas, die höchste Würde u. Macht, welche einem Staate eigen ist; zur Zeit der röm. Republik kam diese der Gesammtheit der Bürger zu, ging dann auf die Kaiser über; später nahmen den Titel M. die Könige von Frankreich, Spanien… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Majestät — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Majestät — Die Bezeichnung Majestät kommt vom lateinischen maiestas und bedeutet ursprünglich Größe, Erhabenheit oder Hoheit. Sie ist Adelsprädikat und Anrede für Kaiser und Könige mit dem vorangehenden Pronomen Eure, Euer oder seltener auch Ihre. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Majestät — Durchlaucht; Hoheit; Hochwohlgeboren * * * Ma|jes|tät [majɛs tɛ:t], die; , en: 1. Titel und Anrede von Kaisern, Kaiserinnen und Königen, Königinnen: Seine Majestät, der Kaiser; Ihre Majestät, die Königin, wird den Ball eröffnen. 2. <ohne… …   Universal-Lexikon

  • Majestät — Ma|jes|tät 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. 〈unz.〉 Hoheit, Erhabenheit 2. 〈Titel für〉 Kaiser, König; Euer, Eure Majestät (Anrede) 〈Abk.: Ew. M.〉; Ihre Majestät 〈Abk.: I. M.〉; Seine Majestät 〈Abk.: S(e). M.〉 3. 〈zählb.〉 der Kaiser od. König; die… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch